zurück

Homöopathie

DIESE SEITE BEFINDET SICH NOCH IM AUFBAU!

Kundentipps:

Hier aus rechtlichen Gründen folgender Haftungsausschluss:

Die nachfolgenden Rezepte wurden freundlicherweise von meinen Kunden zur Verfügung gestellt. Selbstverständlich ist jedwede Haftung für den Umgang mit den entstehenden Mixturen oder deren Inhaltsstoffe ausgeschlossen.

1. Mischung gegen Arthrose (240ml):

Von dieser Mischung werden täglich 5ml benötigt!

A
Aconitum (Sturmhut- Eisenhut)

Organotrop zum ZNS, entzündlich fieberhafte Prozesse, kräftiger vollblütiger Patient

Plötzlich einsetzende Symptomatik, Unruhe, Angstzustände

Harter Puls, unerträglicher Schmerz

Verschlimmerung durch Sinneseindrücke, Schreck, Angst, Kälte, jegliche Form de Berührung

Besserung nach Absonderung von Körpersekreten

fieberhafte Prozesse, entzündliche Geschehen an den Schleimhäuten, funktionelle und organische Herzleiden, rasender Puls, Neuralgien, ziehende schießende Schmerzen.

Allium Cepa (Küchenzwiebel)

Hisotrop zu den Atemwegen

Katharrhalische Erscheinungen der oberen und unteren Atemwege, reichlich scharfe Absonderungen bei milden Tränen und bellenden Kitzelhusten.

Verschlimmerung in Wärme, Besserung im Freien und in der Kälte.

Aloe

Funktiotrop zum venösen System, Organotrop zum Colon.

Venöse Stase und Abdominalplethora, Diarrhö

Verschlimmerung morgens, in Wärme, nach demEssen, Bewegung.

Besserung Kälte.

Colitis mucosa Hitze und brennen am Anus

Diarrhö, unwillkürlicher Abgang von Stuhl.

Hämorrhoiden, brennend, stechend, traubenartig vorgetrieben.

Apis (Honigbiene)

Organotrop zu den Schleimhäuten, den Atemwegen, ableitende Harnwege und weiblichen Geschlechtsorganen, zum Stütz- und Bewegungsapparat sowie zur Haut.

Verschlimmerung durch Wärme, bei Druck und Berührung. Besserung durch Abkühlung.

Rhinitis, Laryngitis, Bronchitis Ödem der Atemwege, hochrote trockene gereizte Schleimhäute.

Cystis, brennen beim Wasserlassen

Erysipel, Exanthem, Urtikaria, Stechen und Jucken.

Ovarialzyste, Schmerzen und ziehen im Unterbauch besonders rechts

Entzündlicher Rheuatismus, Neuralgie, Ischalgie, stechende Schmerzen in den geschwollenen Gelenken

Arnica (Bergwohlverleih)

Organotrop zum Herz-Kreislaufsystem, zum Stütz- und Bewegungsapparat sowie zur Haut.

Konorare und periphere Durchblutungsstörungen, Schwindelgefühl, Nasenbluten, trockner Reiz und Krampfhusten

Myalgie, Muskelkater, Neuralgie, Bursitis Muskeln und Gelenke wie zerschlagen

Eryspel, Furunkulose, Haut heiß, ödematös, Pusteln 

Quetschung, Hämatom, Kontusion, Distorsion, zur Resorption

Arsenicum album
B
Belladonna
Bellis perennis
Berberis vulgaris
Bryonia
C
Cactus
Calcium Carbonicum
Calcium fluoratum
Calcium jodatum
Calcium phosphoricum
Calcium sulfuricum
Calendula
Cantharis

Spanische Fliege (Käfer)

Organotrop zu den Harn und Geschlechtsorganen wie zur Haut

Akute Entzündungen der Schleimhäute. Verschlimmerung durch Berührung und Bewegung. Besserung durch Wärme.

Bronchitis: trockner Krampfartiger Husten

Blasenentzündung: häufiger Harndrang, brennende Schmerzen, stark Eiweißhaltiger Urin, auch blutiger Urin möglich,  PH-Wert erhöht,  Leukozyten erhöht, Erythrozyten erhöht, Epithelien aller Blasenwandschichten erhöht, entzündliche Reizung der Harnwege, Harngrieß oder Harnsteine

Brandwunden, Bläschen, Blasen, Pusteln, starker Juckreiz, Sommerekzem, brennen der Haut, äußerst berührungsempfindlich und schmerzempfindlich, allergisches Ekzem oder nach Verbrennungen, großblasige Veränderungen der Haut auch nach Kontaktallergie, nässend auch tiefere Hautschichten betroffen. Verbrennungen 2 und 3 Grades, große Blasen und brennen stehen im Vordergrund später auch Juckreiz.

Carduus marianus
Caulophyllum
Causticum
Ceanothus americanus (Seckelblume)

Hisotrop zur Leber

Gewichtsverlust, Appetitverlust, dauernder Harndrang

Verschlimmerung nach Essen, links liegen schwer möglich, rechts liegen

Schwellungen und Schmerzen im Leber Bereich

Chamomilla
Chelidonium
China (Chinarindenbaum)

Organotrop zum ZNS, Atemwege, Magen, Darm Kanal, weibliche Genitale, Stütz und Bewegungsapparat, Haut

allg. Erschöpfung, Schwäche, Apathie, Gewichtsverlust, nervöse Reizbarkeit, überempfindlich gegen Gerüche, Fieberzustände bei kalten Extremitäten

Besserung durch Wärme, Ruhe und Schlaf bessern nicht, Verschlimmerung bei Nacht, durch Kälte und Nässe

Chininum arsenicosum
Chininum sulfuricum
Chionanthus virginicus
Cholesterinum
Cimicifuga
Cina
Clematis recta
Colchicum
Colocynthis
Comocladia
Conium
Crataegus (Weißdorn)

Organotrop zum Herz-Kreislaufsystem und Haut

Nervosität, Puls schnell,

Wärme verschlimmert, Bewegung verschlimmert.

Crotalus horridus
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dulcamara
E
Echinacea
Eupatorium perfoliatum
Euphrasia officinalis
F
Fagopyrum
Ferrum arsenicosum
Ferrum metallicum
Ferrum phosphoricum
G
Ginseng
Ginko
H
Hamamelis
Harpagophytum (Teufelskralle)

Organotrop zum Stütz und Bewegungsapparat

Degenerative Gelenkbeschwerden, Drainagemittel

Arthrose, Muskelrheumatismus

Hedra  helix
Hekla lava
Hepar sulfuris
Hydrastis canadensis
Hypericum
I
Ignatia
Ipecacuanha
J
Jodum
K
Kalium carbonicum
Kalium chloratum
Kalium jodatum
L
Lachesis
Ledum

Sumpfdorst

Organotrop zum Stütz und Bewegungsapparat sowie zur Haut.

Verschlimmerung durch Bewegung

Anhaltende Verfärbung nach Verletzungen nicht oder wenig eitrig, Blutergüsse Hämatom, Stich und Punktverletzungen mit blau roter Verfärbung, hart und schmerzhaft, hochgradige Schwellung, auch nach Insektenstichen, Schwellung, Juckreiz, Zeckenbiss heilt schlecht ab, Krachen der Gelenke, Traumata mit oder ohne Eröffnung des Gelenkes, Neigung zu Arthrosen,

Rheumatischer Formenkreis, rheumatoide Schmerzen von unten nach oben ziehend

Leptandra
Lycopodium
M
Mercurius solubilis
Metaossylen
Myristica sebifera
N
Nux vomica
O
Opium
P
Phosphorus
Plumbum metallicum
Pulsatilla
Pyrogenium
R
Rhus toxicodendron
Ruta
S
Sanguinaria canadensis
Sepia
Silicea
Solidago virgaurea
Staphisagria
Sulfur
Symphytum
T
Taraxacum

Organotrop zu Leber und Magen Darm Kanal

Depressiv reizbare Stimmungslage, Muskel und Gelenkschmerzen, Leibschmerzen

Verschlimmerung durch Ruhe

vermehrter Harndrang, Rheumatismus, rheumatoide Schmerzen am ganzen Körper bei Leberleiden

Traumeel
Thuja
Tuberculinum

Nosode von Tuberkelbazillen

Funktionsbiotrop zu ZNS, Atemwegen, Lymphsystem

Wandernde Gelenkbeschwerden, erschöpfende Nachtschweiße, Juckende schuppende Ekzeme mit Neigung zu Fissurenbildung. Wenn eine Neigung zu eitrigen Abszessen und Eiterungen besteht, oder erbliche Belastung mit Atemwegserkrankungen.

 Rheumatischer Formenkreis auch als Reaktionsmittel einsetzbar in hohen Potenzen bei einmaliger Gabe bei chronischen Entzündungen.

Verschlimmerung durch Wärme, Sturm, Wetterwechsel, Zugluft, Kälte

U
Urtica
V
Valeriana
Veratrum album
Viperia berus
Z
Zincum metallicum